Immer häufiger Verschmelzung von Kreditkarte und Privatkredit

{lang: 'de'}

Bei vielen Anbietern von Kreditkarten setzt sich ein Trend in der letzten Zeit immer weiter durch: Kreditkarte und Privatkredit werden direkt mit einander verknüpft! Oftmals wird ein Betrag über den man mittels Kreditkarte verfügt hat also nicht mehr direkt zurück bezahlt, sondern automatisch in einen Ratenkredit umgewandelt.

Zum Beispiel funktioniert dies bei einem neuen Kartenmodell von easyCredit so: Bezahlt man mit seiner Kreditkarte kleinere Anschaffungen in einem gewissen Rahmen, so wird der Betrag ganz regulär über das Girokonto ausgeglichen. Übersteigt man jedoch eine gewisse “Schwelle” (definierbar), so wird der offene Betrag automatisch in einen Kredit umgewandelt und in Raten zurück gezahlt. Das Ganze nennt sich in dem Fall die “easyCredit Finanzreserve” und ist nur eines von vielen Beispielen für derartige Angebote auf dem Markt für Kreditkarten.

Je nach Bonität kann man auf diese Art und Weise sehr unkompliziert Kredite, bis hin zur Größenordnung von 10.000 oder gar 15.000 Euro erhalten.

Natürlich ist es fraglich, in wie weit so etwas finanziell Sinn für den Privatverbraucher macht. Jedenfalls passen derartige Angebote gut zur derzeit wieder steigenden Kauflaune!