Visa: Zukünftig zahlen mit dem iPhone

{lang: 'de'}

Alle Besitzer eines iPhones von Apple können sich freuen: Wie die Kreditkatzenorganisation Visa Europe jetzt mitgeteilt hat, wird es bald möglich sein mit seinem iPhone kontaktlos per Kreditkarte zu bezahlen. Das hört sich auf jeden Fall schon mal sehr interessant an, doch man fragt sich als Verbraucher natürlich, wie das Ganze überhaupt konkret funktionieren soll und was es für Vorteile mit sich bringt. Hierzu lieferten Visa Europe, Swiss Post Solutions sowie die Landesbank Berlin AG, die gemeinsam an dem Projekt arbeiten, nun erste Informationen im Rahmen einer Pressemitteilung.

 

So soll das iPhone mit einem speziellen Kunststoffgehäuse versehen werden, das als „iCaisse“ bezeichnet wird. Dieses enthält eine spezielle NFC-Antenne sowie eine microSD Karte. Auf dieser Karte sind alle Daten abgespeichert, welche für die Abwicklung der Zahlungen benötigt werden. Konkret erfolgt der Zugriff mit Hilfe des EMV-Sicherheitsstandards, welcher von der Kreditkartenindustrie festgelegt wurde.

 

Der Vorteil an dem ganzen Verfahren besteht einfach darin, dass man so kontaktlos in jedem Geschäft bezahlen kann. Der Haken an der Sache ist jedoch, das dazu das so genannte payWave-Verfahren von Visa genutzt werden muss. Dieses ist jedoch in Deutschland bislang noch in keinem einzigen Laden verfügbar. Hier muss sich also noch einiges tun, damit aus Fiktion Realität wird.