Verbraucher nehmen verstärkt Kleinkredite in Anspruch

{lang: 'de'}

Die Schufa hat ihren neuen “Kredit-Kompass” veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die Verbraucher nach wie vor sehr Konsum-freudig sind und diesen Konsum auch weiterhin stark über Kredite finanzieren. Somit wurde eine Trendwende vollzogen!

Die Abwrackprämie vor zwei Jahren hatte nämlich dafür gesorgt, dass die Verbraucher in diesem Zeitraum besonders stark Kredite in Anspruch nahmen, um sich so manchen Auto-Wunsch zu erfüllen. Genauso war diese “Konsumspritze” vom Staat wohl auch gedacht.

Logischerweise führte dies aber auch im Folgejahr dazu, dass die Konsumenten weniger Kredite in Anspruch nahmen. 2010 ging das durchschnittliche Kreditvolumen pro Bürger um rund 400 Euro zurück und sank auf den Wert von 7099 Euro.

Doch im aktuellen Jahr zeigen alle Trends an, dass der Bedarf an Krediten wieder steigt. Somit fällt der “Kater”, den die Abwrackprämie angeblich verursachen sollte wohl erheblich geringer aus als man befürchtet hatte.

Vor allen Kleinkredite in einer Höhe von weniger als 1.000 Euro liegen beim Verbraucher stark im Fokus. Immer wieder ist es der neue Fernseher oder eine Reise die man auf Kredit finanziert. Zudem werden solche Kredite in der Regel viel leichtfertiger durch Banken vergeben und weniger stark geprüft. Die Gewinnspannen für die Geldinstitute sind dabei stets relativ hoch.