Tchibo geht mit eigener Kreditkarte an den Start

{lang: 'de'}

Der Kaffeeröster Tchibo bringt eine eigene kostenlose Kreditkarte auf den Markt. Der Clou an der Karte: Die Kunden können Sie sowohl wie eine ganz normale Kreditkarte benutzen und damit gleichzeitig Bonuspunkte bei Tchibo selbst sammeln. Somit werden hier zwei Vorteils-Systeme miteinander kombiniert. Ab dem kommenden Montag wird die Tchibo Kredit- und Bonuskarte verfügbar sein.

Bei der Kreditkarte handelt es sich dabei um ein Mastercard-Modell. Somit ist man nicht auf die rund 750 Filialen von Tchibo beschränkt, sondern kann die Karte weltweit an etwa 29 Millionen Akzeptanzstellen einsetzen. Herausgeber ist die ehemalige KarstadtQuelle-Bank, die derzeit unter dem Namen Valovis Comercial Bank existiert und Ende April rückwirkend auf die Valovis Bank AG abgeändert werden soll.

Ziel ist es langfristig rund 500.000 bis 700.000 Kreditkarten an private Konsumenten herauszugeben. Künftig wird die Kreditkarte neben der normalen Kundenkarte “PrivatCard” unter der Bezeichnung “PrivatCard Premium” vertrieben. Ab Montag den 14. März kann man die neue Kreditkarte in Anspruch nehmen, bzw. bei Tchibo bestellen.